Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Schlagwort: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Die EU-DS-GVO kommt, und damit auch höhere Bußgelder

Bereits das Bundesdatenschutzgesetzt hatte bei Verstößen das Verhängen von Bußgeldern vorgesehen. Mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DS-GVO) ist die Bußgeldhöhe jetzt deutlich erhöht und kann außerdem basierend auf dem Jahresumsatz festgelegt werden, nämlich auf bis zu 10 Mio. € oder 2% (kleines Bußgeld) bzw. auf bis zu 20 Mio. € oder 4% (großes Bußgeld) des gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes des vorangegangenen Geschäftsjahres, je nachdem, welcher Betrag der höhere ist.

Erstmalig bußgeldfähig sind beispielsweise Verstöße in den Bereichen „Auftragsverarbeiter“, „technische Sicherheitsmaßnahmen“ oder „Datenminimierung“. Darüber hinaus können die einzelnen EU-Mitgliedstaaten weitere Verstöße mit Bußgeldern belegen.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Johanna Kranzbühler
Information Security Officer

Babilinski Consulting
35392 Gießen


Fehler vertuschen war gestern..
Fehler vertuschen war gestern..
Kommentare geschlossen.